Sicherheitsreserven CCR - Grenzen der Versorgung mit Atemgasen

Sauerstoff

Eine mit 200 bar gefüllte Flasche ist ausreichend für einen Tauchgang der an die Grenze der Wirksamkeit des CO2– Atemkalks heranreicht

Diluent

  • AbhängigvomTauchprofil
  • 50 – 70 bar für einen einfachen TG bis 100 m

 Die Sicherheitsreserve muss immer mind. 50 bar betragen. Starte daher keinen TG mit weniger als100 bar. Als absolutes Minimum wird 70 bar für einen kurzen, einfachen TG betrachtet.

Tauchgangsplanung - Eine Checkliste

Folgende Checkliste hilft bei der Tauchgangsplanung:

„A Good Diver‘s Main Objective Is To Live“

  • G – Gas:               Mengen und Reserven, Analyse, Markierung, Labels, Ventile
  • D – Deko:             Dekompressionsplan, Gasmengen, Tiefen/Zeitmesser, Backup
  • M – Mission:        Aufgabe klar und einverstanden, Qualifikation, Abbruch, Sicherheit
  • O – Oxygen:         pO2 Grenzen, OTU und CNS Grenzen, Airbreaks
  • I – Inertgas:         END, Tiefenerfahrung, Abbruchkriterien
  • T – Thermal:       Trocki/Nass, Argonmenge, Anzugsdichtigkeit, Wassereinbruch
  • L – Logistik:        Aufgabenverteilung, Support, Treffpunkte, Notfallprozeduren